Begleithund – Rallye Obedience Mix

Ein gut erzogener, umweltsicherer Hund ist heutzutage ein Muss.

Egal ob in der Stadt, im Park oder auf der Wiese – ein Hund muss kontrollierbar sein. Die Ausbildung zum Begleithund Rallye-Obedience Mix kann nur im Anschluss an einen Erziehungskurs besucht werden.

Die beiden Sportarten kombiniert machen Ihren Hund zu einem folgsamen, aufgeweckten und umgänglichen Begleiter.

Wer mitmachen möchte, herzlich willkommen.

Kontakt
Zurzeit gibt es kein regelmässiges Training für diesen Kurs. Sollten Sie Intersse haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme via Kontakt-Formular.

Rally Obedience

Was ist Rally Obedience

Die Übungen sind an Wettbewerben allesamt auf Schildern notiert. Das heisst: Nach dem Start bewegen sich Hundeführer und Hund von Schild zu Schild und bewältigen den Parcours vollkommen autonom. Dieser ist auf einem Feld von rund 20 x 20 Meter aufgestellt und darf vor Wettkampfbeginn ohne Hund begangen werden (sogenanntes «Briefing», analog Agility Wettkämpfen).

Total gibt es 53 verschiedene Übungen. In den Klassen 1 und 2 pflückt der Wettkampfleiter 10 bis 15 Übungen der Nummern 1 bis 35 heraus; in der Klasse 3 sind es 15 bis 20 Übungen aus dem gesamten Sortiment. In der Klasse 1 wird der Hund (im Gegensatz zu den Klassen 2 und 3) an der Leine geführt.

Die einzelnen Übungen entsprechen gemäss Reglement «den gängigsten Hundesportarten der Schweiz». So werden unter anderem die Positionen «Sitz», «Platz» und «Steh» in diversen Varianten geprüft; das Tragen oder Bringen eines Gegenstandes; das Überqueren einer Hürde und anderes mehr.

Die Klasse 1 ist für (fast) jeden gut erzogenen Hund machbar; die Klasse 3 sollte aber nicht unterschätzt werden und bedarf intensivem Training. Wie beim herkömmlichen Obedience besteht auch beim «Rally Obedience» einde der Schwierigkeit darin, den Hund während der ganzen Abfolge freudig bei Laune zu halten. Mit dem kleinen Unterschied, dass hier der stimmlichen Motivation keine Grenzen gesetzt sind.

Die Klasse 1 gilt als Einsteigerklasse. Beginnt man in der Klasse 1, benötigt man ein «vorzüglich» zum Wechsel in die Klasse 2. Nach 3 erreichten «vorzüglich» ist der Aufstieg zwingend. Wer in der Klasse 2 unter zwei Richtern ein «vorzüglich» erreicht, steigt in die Klasse 3 auf.

Kontakt
Zurzeit gibt es kein regelmässiges Training für diesen Kurs. Sollten Sie Intersse haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme via Kontakt-Formular.

Begleithund

Die Ausbildung zum Begleithund kann im Anschluss an einen Erziehungskurs besucht werden. Sie macht Ihren Hund zu einem folgsamen, aufgeweckten und umgänglichen Begleiter. Sie kann mit einer Prüfung in den Disziplinen Begleithund 1 (BH 1), Begleithund 2 (BH 2) und Begleithund 3 (BH 3) abgeschlossen werden. Die Erfahrung zeigt, dass das Training für Halter und Hunde sehr beliebt ist. In allen drei Leistungsklassen werden Nasenarbeit, Unterordnung und Führigkeit geprüft.

Trainerin
Ursula Hermann mit Wanda und Hiero
 
Ursula Herrmann
 
 

Trainingsdaten
Die aktuellen Daten und Zeiten für diesen Kurs finden Sie im Stundeplan oder unter der Übersicht nach Angebot.

Anmeldung
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme via Kontakt-Formular.